Wie funtioniert die Oldie-Markt-Auktion - Plattensammeln - das schwarze Gold der Musikfreunde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie funtioniert die Oldie-Markt-Auktion

OM-Auktionen
 

Wie funktioniert die Auktion im Oldie-Markt-Magazin


   Wie kann ich Schallplatten, CD's etc. zur Auktion geben (Kleinanzeigen Auktion) - Kleinanzeigen im Bereich "Flohmarkt" ?
   Wie kann ich meine Gebote auf die Kleinanzeigen einer Auktion abgeben / ändern ?
   Wie erfahren Verkäufer und Käufer die Auktionsergebnisse ?
   Wie funktioniert das Bezahlen ?
   Vertragliche Beziehung zwischen Verkäufer und Käufer.
   Was ist bei Problemen zwischen den Vertragspartnern zu tun ?

1. Wie kann ich Schallplatten, CD's etc. zur Auktion geben (verkaufen) ?

1.1    Schriftlich

In jeder Ausgabe des OM-Journals sind Formulare für Kleinanzeigen mit allen erforderlichen Angaben abgedruckt. Diese sind rechtzeitig ausgefüllt an den OM in Nürnberg zu senden. Die Kosten für die Kleinzeigen können mit beigelegtem Scheck oder per Überweisung beglichen werden.

Adresse Redaktion: Oldie-Markt - Gellertstrasse 5 - D 90409 Nürnberg - Tel. (+49) 0911-366 800 90 - Fax (+49) 0911-366 800 92

Adresse Verlag: New Media Verlag - Gellertstrasse 5 - D 90409 Nürnberg

eMail: redaktion@oldiemarkt.com
 
Bei Zahlungen an den Oldie-Markt unter 25,00 EUR bitte KEINE SCHECKS (hoher Kostenanteil) sondern Überweisung auf:

Konto: New Media Verlag
IBAN: DE02 2007 0024 0661 2444 00
BIC: DEUTDEDBHAM    
Bank: Deutsche Bank 24

1.2    Per EDV

Peter Trieb (Datentechnik) führt die gesamten Computerworks für den OM durch. Sie erhalten bei Peter Trieb entsprechende Programme, um Ihre Kleinanzeigen per EDV zu erfassen. Die entsprechende Datei können Sie unter Angabe Ihrer BN-Nummer (erfragen bei Peter Trieb unter info@plattensammeln.de ) per Diskette oder eMail an Peter Trieb senden. Diese Kleinanzeigen erscheinen dann im alpabetisch sortierten Teil der Auktion. Die Software Fun with Music ermöglicht ausser der Datenübermittlung auch den OM-konformen Ausdruck. Die Zahlung erfolgt direkt an den OM, entweder per Scheck oder Überweisung.

3.    Wie erfährt der Käufer die Adresse und die Zahlungsbedingungen des Verkäufers ....

Am Beginn von Kleinanzeigen jedes Verkäufers steht seine Adresse und die Zahlungsbedingungen.

4.   Anzeigen im Bereich "Flohmarkt" des Oldie-Markt-Magazines

Außerdem können Sie Wortanzeigen aufgeben (per Post, per Fax oder per eMail), die im Oldie-Markt im Flohmarkt-Teil abgedruckt werden.

Preis: 55 Cents pro Zeile mit je 45 Anschlägen, wobei die Anschrift halbfett gedruckt wird.

Zahlungsmöglichkeit - siehe oben

5. Wie kann ich meine Gebote auf die Kleinanzeigen einer Auktion abgeben (ändern) ?

Hinweis: Am besten abonnieren Sie das OM-Magazin. Somit können Sie Ihren Verpflichtungen bei Gewinn von Platten termingerecht nachkommen.

5.1. Schriftlich.

Am Ende jedes OM-Magazins finden Sie ein Gebotsformular, auf welchem Sie Ihre Gebote eintragen können. Reicht der Platz für Ihre Gebote nicht aus, fertigen Sie Fotokopien in der benötigten Anzahl. Beachten Sie den im Heft angegebenen Einsendeschluss. Tragen Sie immer Ihre PIN-Nummer ein. Die PIN-Nummer kann bei Peter Trieb unter Telefon (+49) 08631-162785 oder per Fax unter (+49) 08631-162786 oder per Mail unter info@plattensammeln.de angefordert werden. Die PIN-Nummer ist Ihrer Adresse zugeordnet und bleibt für alle Auktionen gleich.

Im Gebotsformular tragen Sie die Seiten- und Plattennummer in die ersten beiden Spalten ein, in die dritte das Mindestgebot und in die vierte Ihr Gebot.

5.2. Per EDV

Peter Trieb (Datentechnik) stellt für die Erfassung der Gebote per EDV kostenlos zwei Programme zur Verfügung, welche Sie hier downloaden können. Diese Dateien senden Sie dann per Diskette oder per eMail an Peter Trieb unter info@plattensammeln.de. Haben Sie noch keine PIN-Nummer diese bitte unter Angabe der kompletten Adresse anfordern.

6. Gebote während einer laufenden Auktion ändern / zurückziehen ..

Ja, selbstverständlich, wobei das auch im Zeitrahmen der jeweiligen Auktion stattfinden muss.

7. Wann ist Auktionsschluss.

In der Regel immer der zweite Montag im Monat (viermal im Jahr auch der dritte). Den genauen Termin finden Sie auf der Heftinnenseite, auf der auch das Impressum ist und zu Beginn einer jeden Auktion. Hier finden Sie die Termine für das gesamte Jahr.

8. Wer ist der Verkäufer einer Platte ....

Der Verkäufer steht immer am Beginn einer Kleinanzeige über der Platte, auf die Sie geboten haben. Dort finden Sie auch die Zahlungsbedingungen.
Zurück zum Anfang

9. Wie erfahren Verkäufer und Käufer die Auktionsergebnisse ?

Zwischenergebnisse können nicht erfragt werden, weil erst alle Gebote erfasst und erst am Ende einer Auktion ausgewertet werden. Ausserdem ist dies bei 10 - 18.000 Geboten per Auktion der Aufwand zu hoch.

Die einzelnen Gebote werden in einer Datenbank erfasst. Nach Abschluss der Auktion werden die Erstbieter (= höchstes Gebot) ermittelt. Das "COMPUTERERGEBNIS" wird immer im letzten Teil des nächsten OM-Magazines ausgedruckt.

10. Wie funktioniert das Bezahlen ?

Es hat sich bei Oldie-Markt-Auktionen eingebürgert, dass der Bieter nach Bekanntgabe der Ergebnisse sich mit dem Anbieter in Verbindung setzt, das heisst, die Platte zuzüglich der Portokosten bezahlt. Danach sendet der Verkäufer die Platte/n unaufgefordert an den Käufer.

Die Konditionen des jeweiligen Anbieters/Verkäufers findet man im Kopf seiner Anzeige.

11. Vertragliche Beziehungen zwischen Verkäufer und Käufer.

Zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht ein rechtsverbindlicher Vertrag.

12. Was ist bei Problemen zwischen den Vertragspartnern zu tun ?

Unstimmigkeiten regeln die Vertragspartner normalerweise unter sich. Sollte einer der Vertragspartner nach mindestens 2 schriftlichen Mahnungen nicht reagieren können Sie unter Beifügung der Unterlagen den OM kontaktieren.

Dies kann bis zur Veröffentlichung in der Rubrik "Ärger mit Platten" des OM-Magazins führen.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü